Herzlich Willkommen!
... bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf a. Inn

Die "technische Gruppe" als gemeindliche Einrichtung

Die "technische Gruppe" wird von den Kommandanten geführt, die für die Organisation, Ausbildung und die Einsatzbereitschaft der Wehr verantwortlich sind. Oberster Dienstherr der Wehr ist der Bürgermeister der Gemeinde.  

Das Aufgabenspektrum hat sich im Laufe der Zeit, von einer reinen Feuerwehr, mehr und mehr zum Allrounder gewandelt. Stand früher noch die Brandbekämpfung im Vordergrund, so konzentriert sich heute die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer auf die Hilfe bei Verkehrsunfällen, Unwetterereignissen oder auch der Umgang mit Gefahrgut. 

Um mit der Vielfalt an Gerätschaften und Spezialausrüstungen, welche für die unterschiedlichen Einsatzaufgaben notwendig sind, umgehen zu können, ist es erforderlich regelmäßig und intensiv Übungen durchzuführen.  

Den aktuellen Übungsplan finden sie hier.



                


1. Kommandant


stellvertretender Kommandant 

Martin Eichinger


Christian Oberbauer

Mobil:    +49 17 52 99 48 59


Mobil: +49 17 09 33 40 18

Kommandant@ff-kirchdorf.de


stelv.Kommandant@ff-kirchdorf.de

Was tun wir?

Die Hauptaufgaben der Freiwilligen Feuerwehr lassen sich in 4 Bereiche einteilen: Retten, Löschen, Bergen und Schützen:

Retten

Die Rettung von Mensch und Tier aus Zwangslagen ist unsere wichtigste Aufgabe. Egal ob bei schweren Verkehrs- und Betriebsunfällen oder bei Bränden und Unwettern – die Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf a. Inn ist stets Garant für schnelle und professionelle Hilfe. So werden z.B. jährlich auf bayerischen Straßen über 8.000 Personen nach Verkehrsunfällen mit hydraulischen Rettungsgeräten aus verunfallten Fahrzeugen befreit. Hierfür sind wir bestens ausgebildet und ausgerüstet, hoch motiviert und stets einsatzbereit für Mensch und Tier in Notlagen.

Löschen 

Brände löschen gehört zu den ursprünglichsten Aufgaben der Feuerwehr. Vom Kleinbrand eines Papiercontainers über den Dachstuhlbrand von Wohn- und Geschäftshäusern bis hin zu Bränden in Industrieanlagen sind die Feuerwehren heute gefordert. Längst löscht man nicht mehr nur mit Wasser, sondern setzt z.B. auch Schaum, Pulver oder Kohlendioxid ein, um erfolgreich des Feuers Herr zu werden. Dazu bedienen wir uns modernster Technik und Ausrüstung.

Bergen

Vor allem die Bergung von Sachwerten ist einer der weiteren Aufgabenschwerpunkte, denen sich die Feuerwehr heutzutage widmen muss. Ob es sich dabei um verunfallte Fahrzeuge, leck geschlagene Tanks oder auslaufende Gefahrgutstoffe handelt: Die Feuerwehr kommt immer dann zum Einsatz, wenn Gefahr im Verzug und schnelle Hilfe gefordert ist.

Schützen

Die Feuerwehr wird neben den aktiven abwehrenden Maßnahmen – wie z.B. bei Hochwasser – auch vorbeugend tätig und sorgt somit dafür, dass Schaden vermieden wird. Hierzu zählen auch die Aufklärung und die Brandschutzerziehung unserer Kinder, die Beratung von Architekten und Bauherren sowie Sicherheitswachen bei Großveranstaltungen.

Aufgabenbereiche innerhalb der Wehr

In den Freiwilligen Feuerwehren gibt es zahlreiche Aufgabengebiete, die jeweils von speziell geschultem Personal übernommen werden. 

So kümmert sich der Jugendwart um den Nachwuchs, der Gerätewart um die Wartung und Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Gerätschaften und die Ausbilder um alle feuerwehrrelevanten Themen. 

Darüber hinaus können spezielle Lehrgänge an den Feuerwehrschulen besucht und Führerscheine für Fahrzeuge und Boote absolviert werden. Kurzum – die Arbeit in der Feuerwehr bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten sein Können und Talent einzusetzen.

Neugierig geworden?

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wollen Ihnen gerne persönlich unsere Feuerwehr, unsere Ausrüstung und unsere Aufgabengebiete vorstellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir informieren Sie dann über alle weiteren Schritte.

Setzen Sie einen Teil Ihrer Freizeit dafür ein, anderen zu helfen und Dienst für die Allgemeinheit zu leisten. Es lohnt sich!